Fünf Jahre lang durfte ich als Untermieterin an der Spitalgasse 34 als Kinesiologin erste Praxiserfahrungen sammeln und die Infrastruktur von meiner grosszügigen Vermieterin nutzen. Dafür bin ich sehr dankbar. Nun ist die Zeit reif, um zu neuen Ufern aufzubrechen.

PraxisraumMein neues Behandlungszimmer liegt nur wenige Schritte von der Bushaltestelle Mittelstrasse entfernt oder ist zu Fuss vom Hauptbahnhof Bern in ca. 10 Minuten zu erreichen. Auch der Autobahnanschluss liegt nur wenige Minuten entfernt.

Über die verregneten Pfingsttage verwandelte ich mit der tatkräftigen Unterstützung meines Mannes das ehemalige Informatikzimmer in einen Wohlfühlraum. Der kleine Raum erstrahlt nun in neuem Gewand, in frisch gestrichenem Grün.

Grün entsteht, wenn Blau und Gelb zusammengemischt werden. Der gewählte güne Farbton steht als Mischung für die Kraft des Geistes, des Vertrauens und Verlässlichkeit der Farbe Blau mit der emotionalen Wärme und Zentrierungskraft der Farbe Gelb. Bereits Hildegard von Bingen (Ärztin aus dem Mittelalter) erkannte die positive Heilkraft der Farbe Grün für Körper, Geist und Seele. Grün ist die Farbe des Lebens, des Wachstums. Grün wirkt beruhigend, ohne zu ermüden, lässt Kräfte sammeln und bringt Regeneration. Der Blick ins Grüne ist nie anstrengend und ein Spaziergang im Grünen wirkt immer stärkend. Die Farbe Grün fördert zu dem die Konzentration und Kreativität. Vor allem aber schafft Grün Ruhe und Harmonie, lässt Wut verrauchen, lindert Niedergeschlagenheit und vermittelt ein Gefühl von Ausgeglichenheit und Zufriedenheit. In der Chinesischen Medizin steht Grün für Neubeginn und Entscheidungskraft.

  • Welche Veränderungen wünschen Sie in ihrem Leben?
  • Möchten Sie neue Farbtupfer in Ihrem Leben setzen?
  • In welchen Farben würden Sie „Ihre“ Wände streichen?
  • Welche Farbe fehlt in Ihrem Leben?
  • Möchten Sie zu neuen Ufern aufbrechen, aber es fehlt noch der Mut oder die Entscheidungskraft?

Entscheidungen treffen zu können wird in der Chinesischen Medizin dem grünen Frühlingselement zugeteilt. Diese Entscheidungen dann tatkräftig umsetzen und sich über sein Handeln freuen zu können, wird dem roten Sommerelement zugeordnet. Kinesiologische Balancearbeit hilft, im Fluss mit den fünf Chinesischen Elementen zu sein und allfällige (Energie-) Blockaden zu lösen.

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen. Aristoteles

Herzlich Willkommen in meinem neuen Praxiszimmer. Ich freue mich auf Sie.

Frisch gestrichen – frischer Wind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.